Einnahmen/Ausgaben vs. Bilanz-GuV

Bilanzierungspflichtige Einrichtungen, die institutionell finanziert sind, müssen neben der Bilanz-GuV eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung erstellen. Die Überleitung von der einen Berichtsform zur anderen muss erläutert werden.

Zwischen dem Saldo der E/A-Rechnung und dem Ergebnis der Erfolgsrechnung (GuV) entsteht meist ein Unterschied. Der Nachweis, wie sich dieser Unterschied zusammensetzt ist das, was die Überleitungsrechnung leistet.

Diese zeitraubende Aufgabe nimmt Ihnen RediPro© buchstäblich auf Knopfdruck ab.

RediPro© Überleitungsrechnung liefert Ihnen:

  • eine Einnahmen-Ausgaben Übersicht nach Sachkonten, Titeln oder einer anderen Gliederung,
  • die Liste der im Berichtszeitraum gezahlten Positionen die für die Bilanz-GuV des Berichtszeitraums oder eines anderen Bilanzzeitraums maßgeblich sind,
  • die Liste der im Berichtszeitraum nicht ausgeglichenen Positionen.

Auch Rückstellungen, Abschreibungen, Steuerzahlungen u.ä. werden vollständig berücksichtigt. Eine herkömmliche Buchhaltung kann das meist nicht leisten – RediPro© schon.

Das Entstehungsdatum, das Ausgleichsdatum, die Kontierung und der Zahlungsempfänger (oder der die Zahlung Leistende) sowie weitere Informationen werden in jeder Auswertung mitgeliefert.

Jeder Vorgang kann mit wenigen Mausklicks im Drill-Down-Verfahren nachverfolgt werden: Bis in den Offenen-Posten und die OP-Historie sowie alle Informationen zum Projekt.

Beachten Sie die Unterschiede in den Spalten Entstehungsdatum und Ausgleichsdatum.

Einfacher und bequemer haben Sie noch nie eine Überleitungsrechnung erstellt. Buchstäblich auf Knopfdruck erhalten Sie alle Daten für die Überleitungsrechnung automatisch und übersichtlich.

Überleitungsrechnung auch für Drittbuchhaltungen

Auch wenn Sie noch kein RediPro© haben sollten, können Sie die RediPro© Überleitungsrechnung dennoch nutzen.

Über die von RediPro© erweiterte Datev-Schnittstelle, können Sie aus Datev-Buchhaltungen, die Daten bequem nach RediPro© migrieren und – voilà – Ihre Überleitungsrechnung auf Knopfdruck erstellen.

Doch auch aus anderen Buchhaltungen als Datev können Sie die Daten rasch nach RediPro migrieren. Da das Datev-Format ein Quasi-Standard ist, wird der Im- und Export von den meisten Buchhaltungen unterstützt. Sie benötigen also nur die Datev-Ausgabe. RediPro© unterstützt Sie und Ihren Lieferanten gerne.

Und da die Überleitungsrechnung den Anforderungen an den Verwendungsnachweis ganz ähnlich ist, sollten Sie sich bei dieser Gelegenheit damit vielleicht auch damit vertraut machen.

Hinweise für eine sinnvolle Vorgehensweise und Prüfung der Voraussetzungen finden Sie hier.